index.2
e-mail25d
website design software
Segeln

Nutzung der Vereinsboote

In der Vergangenheit sind die Vereinsboote oft von Fremden gesegelt worden. Sie waren nach der Saison dann arg reparaturbedürftig, was beachtliche Kosten zur Folge hatte. Auch rechtlich ist eine Fremdnutzung nicht unproble- matisch, der Versicherungsschutz entfällt dann nämlich.

2017 stehen für alle Mitglieder  die Yngling  zur Verfügung. Das Boot ist am Steg angeschlossen. Einen Schlüssel kann jedes Vereinsmitglied gegen ein Pfand und die Anerkennung der Nutzungsbedingungen erhalten. Außerdem weisen wir in die Eigenarten der Bootstypen ein.

Das ist zunächst einmal ein höherer Aufwand. Letztlich profitieren wir dadurch, dass wir Geld für die Instandsetzung sparen und die Boote in einem besseren Zustand sind.

Wir bitten um Verständnis.
 

Die Magic...

...bleibt in diesem Jahr in der Halle, da sie im letzten Jahr fast gar nicht benutzt worden ist. Sollte das Interesse an den Vereinsbooten wieder steigen, wird natürlich auch die Magic wieder aktiviert.

Die Pfandgebühr...

... wurde auf der Jahreshauptversammlung 2016 beschlossen.

Das Prinzip: Wer den Schlüssel für die Vereinsboote haben möchte, zahlt 80 € Pfand. Wer sich für die Pflege der Vereinsboote einsetzt und z.B. beim Einsetzen der Boote, bei der Pflege, beim Streichen des Antifouling hilft bekommt je Einsatz 20 € gutgeschrieben. So kann das Pfand abgearbeitet werden. Für die, die sich nicht daran beteiligen sind die 80 € eine Nutzungsgebühr.

fisch016
Prahm
image002